Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen und weitere Ankündigungen.

 

Hinweise zur Asbestentsorgung

Liebe Mitglieder,

Asbest gilt als extrem krebserregend und wurde einst in tausenden Produkten eingesetzt. Stichproben zeigen, dass Asbest in Gebäuden noch immer allgegenwärtig ist und auch in vielen Bauten in unserem Verein auch. Heim- und Handwerker sind gefährdet.

Die Gefahr durch krebserregenden Asbest in Dachplatten oder an Fassaden ist seit Langem bekannt. Doch Experten zufolge wird das Risiko durch andere Gefahrenquellen bislang unterschätzt.

Der Stoff gilt als extrem gesundheitsgefährdend. Er zerteilt sich in feine Fasern, die leicht eingeatmet werden können. Das kann zu einer chronischen Entzündung der Lunge führen und letztlich Krebs verursachen. Asbestose, also Lungenverhärtung, ist bereits seit 1936 als Berufskrankheit anerkannt.

Viele Mieter, Wohnung, Haus- und Gartenlaubenbesitzer wissen nicht, dass auch in ihren Bauten Asbest verbaut ist. Der gefährliche Stoff wurde zwischen 1960 und 1990 in mehr als 3000 Produkten eingesetzt. Etwa 70 Prozent des Asbests gelangten als Asbestzement in die Häuser/Bauwerke.

„In Bauten (Häuser, Schuppen, Gartenhäuser), die zwischen 1960 und 1990 gebaut wurden, ist mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit Asbest zu finden.

In Deutschland sei die Verwendung neuer Asbestprodukte seit 1990 zwar verboten, „Aber Asbest ist wegen seiner Langlebigkeit noch immer allgegenwärtig.“

In den meisten Fällen befindet er sich in Platten aus Asbestzement, die in Dächern, Fassaden oder Luftschächten verbaut wurden. Auch Gartenhäuser/Carports wurden gern mit diesen Platten errichtet. „Dabei handelt es sich um fest gebundenen Asbest. Der kann ruhig bleiben, es gibt keine Verpflichtung, ihn zu entfernen“, „Auch gesundheitlich sind solche Asbestprodukte für Bewohner älterer Gebäude in der Regel kein Risiko“, Voraussetzung ist allerdings, dass sie in Ruhe gelassen werden. „Gefährlich wird es, wenn Asbestprodukte nicht erkannt und ohne ausreichende Schutzmaßnahmen bearbeitet werden.“

Neben dem festgebundenen Asbest kann sich auch noch jede Menge schwach gebundener Werkstoff im Gebäude finden. „Der ist gefährlicher als der fest gebundene, weil er dazu neigt, Fasern abzugeben“.

Tödlicher Leichtsinn für Heimwerker

„Grundsätzlich müssen Asbestprodukte von Fachfirmen entfernt werden, für Heimwerker ist das verboten.“ Denn für diese Arbeiten gelten strenge Schutzmaßnahmen entsprechend der Gefahrstoffverordnung und der Technischen Regel TRGS 519. „Nur Firmen, die über staatlich geprüfte sachkundige Mitarbeiter verfügen, dürfen solche Asbestarbeiten ausführen.“

Ebenfalls in den meisten Fällen für Privatleute verboten ist das Entfernen von Asbestzement. „Es ist tödlicher Leichtsinn, wenn Bauherren, um Geld zu sparen, selbst Bauteile aus ihrem Haus, Gartenhaus, Schuppen usw.  ausbauen“.

Denn ist Asbest enthalten, werden beim Sägen, Bohren, Schleifen, aber auch beim einfachen Zerschlagen von Teilen viele Fasern freigesetzt. Und der Asbest versteckt sich eben oft dort, wo viele ihn nicht vermuten. Wer zum Beispiel alte Platten herausreißt, riskiert eine Asbestbelastung, weil sie brechen oder Reste zurückbleiben könnten. „Oder auch nur das Absägen oder das Entfernen von Dachabdeckungen kann das ganze Gebäude kontaminieren.“

Anbei ein Hinweis Schreiben der Stadt-Fürth für Asbestentsorgung. Infoblatt_Hinweise_zur_Asbestentsorgung

Bitte achtet darauf, wenn Baumaßnahmen/Sanierungs- Reparaturarbeiten anstehen und es könnte sich um Asbesthaltige Baustoffe handeln.

Ich wünsche euch allen ein Schönes, Gesundes, Glückliches neues Jahr 2022 und auf ein baldiges Persönliche zusammenkommen.

Liebe Grüße

Metin Güner

 

 

Öffnen Sommerwasser

Am Samstag, 27. März 2021, zwischen 10.00 und 13.00 Uhr wird in den Anlagen 3 und 4 die Sommerwasserleitung geöffnet.

Frohe Weihnachten

Achtung!

Ablesen der Wasseruhren

Am Samstag, 31. Okt. 2020, ab ca. 09.00 -13.00 Uhr

werden in der Anlage 1, 3 und 4 Wasseruhren abgelesen.

Sollten Sie jedoch nicht persönlich anwesend sein, sorgen Sie bitte für freien Zugang zu der Wasseruhr oder bringen Sie einen Zettel mit dem Zählerstand an der Gartentüre an.

Selbstverständlich können Sie den Stand auch telefonisch oder per

E-Mail ( gbv1897@gbv1897.de ) bei der Verwaltung melden.

Bitte sorgen Sie bei Frostgefahr selbst für den Schutz der Leitung.

Wenn witterungsbedingt nötig, wird die Sommerleitung in Anlage 3 und 4 ohne zusätzliche Ankündigung vorzeitig abgestellt.

Die Verwaltung des Gartenbau- und Kleintierzuchtvereins 1897 Fürth e. V.

E-Mail: gbv1897@gbv1897.de

Pressemitteilung Bund Naturschutz in Bayern e.V.

Halbjahres-Versammlung 2020

Liebe Mitglieder, liebe Gartenfreunde,

die Halbjahres-Versammlung 2020 (04. Juli 2020) muss abgesagt werden.

Eine Versammlung in den Räumen des Stadtverbandes-Fürth e.V. mit über 100-120 Personen/Mitglieder abzuhalten ist unter Beachtung der vorgegebenen Regeln technisch nicht darstellbar.

In Zeiten von Corona und den geltenden Abstandsregelungen stellt uns eine solch große Gruppe von Teilnehmern vor erhebliche Raumprobleme.

Eine weitere Suche nach größeren Räumlichkeiten blieb leider erfolglos.

Entsprechend der weiteren Entwicklung werden wir uns bemühen schnellstmöglich die Mitgliederversammlung neu zu terminieren.

Der derzeitige Vorstand bleibt bis dahin im Amt.

Herzliche Grüße

Die Verwaltung

Gartenfest 2020

Liebe Mitglieder, liebe Gartenfreunde,

die Corona-Krise beeinflusst unser Leben in einem bislang für nicht vorstellbar gehaltenem Maße. Persönliche Freiräume und Aktivitäten, die uns zuvor so selbstverständlich erschienen, sind eingeschränkt. Das öffentliche Leben ist weitgehend zum Erliegen gekommen.

Leider muss in diesem Jahr auch auf die traditionelle Veranstaltung „Gartenfest bei den 1897ern“ am 18. Juli 2020 auf unserem Marktplatz verzichtet werden.

Die Verwaltung der GBV1897 e.V. und die ehrenamtlichen Helfer bedauern als Organisatoren die Absage sehr, indes ist auf Grund der weiterhin latenten Gefährdung durch den Corona-Virus und der darauf politisch abgestimmten Sicherheitsvorgaben die Absage alternativlos.

Herzliche Grüße

Die Verwaltung

Mitgliederausweis

Liebe Mitglieder, liebe Gartenfreunde,

gegen Vorlage des Kürzlich überlassenen Mitgliedsausweis haben Sie ab sofort beim Hornbach-Baumarkt in der Magazinstraße (Fürth) Zutritt und können einkaufen.

Herzliche Grüße

Die Verwaltung

Covid-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Mitglieder,

bitte beachten Sie aus aktuellem Anlass die nachfolgende Information zu Covid-19 (Coronavirus).

Liebe Mitglieder,

Wir können bei aller gebotenen Vorsicht viel Gutes tun, indem wir besonders ältere und hilfsbedürftige Menschen in den kommenden Tagen unterstützen: Einkäufe erledigen zum Beispiel, Rezepte vom Arzt oder Medikamente aus der Apotheke holen – oder auch einfach mal miteinander telefonieren und ein offenes Ohr haben. 

Wer nicht zur Risikogruppe zählt und helfen möchte, kann einen Aushang im Hausflur machen oder eine Nachricht in den Briefkasten werfen. Hilfreich sind auch WhatsApp- oder Telegrammgruppen, um sich in der Nachbarschaft gegenseitig zu informieren und zu unterstützen.

Wichtig: Bitte achte bei der Hilfe auf Deine Gesundheit – und die Deiner Mitmenschen. Also am besten die Einkaufsliste telefonisch zusammenstellen, dann den Einkauf vor der Tür abstellen und das Geld in einem Briefumschlag übergeben lassen, um direkten körperlichen Kontakt zu vermeiden.

Lade die Vorlagen zumAusdrucken und Verteilen herunter

Coronavirus: Aktuelle Information
Information_BMG_-_Aushang

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus_BZgA

Wichtige Links für weitere Informationen

Startlogo

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, häufig gestellte Fragen

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,, Erklärvideo

Robert Koch Institut, Seite zum Coronavirus SARS-CoV-2, u. a. mit Hinweisen zu Diagnostik, Hygiene

Strom und Wasserzähler.

Strom- und Wasserzähler im Garten – bitte geeicht!

Kontakt

Hans-Bornkessel-Str. 10
90763 Fürth

Telefon: 0911 / 78 59 23
Fax: 0911 / 9315-370
E-Mail: gbv1897.fuerth@freenet.de
E-Mail: gelektro@t-online.de

Die Kontaktdaten weiterer Ansprechpartner finden Sie unter Kontakt.

Unser Standort

Ein Klick auf die Karte öffnet den Google Maps Routenplaner zu unserem Standort in einem neuen Fenster.